Blog

Beitragsseite

Allgemein

Ein interdisziplinärer Ansatz: Eisenmangel bei der Frau

Die OBGAM lädt alle Kolleg:innen herzlich zur DFP-Fortbildung „Eisen“ ein: In genussvoller Atmosphäre im Pöstlingberg Schlössl werden wir gemeinsam mit Dr. Rebhandl und Dr. Mursch-Edlmayr einen fächerübergreifenden Ansatz der Diagonstik des Eisenmangels bei der Frau diskutieren. DATUM: Mittwoch, 05.10.2022, 18:30 UhrEs werden 2 DFP Punkte angerechnet.  PROGRAMM:18:30 Uhr: Begrüßung & Einleitung: Herr Dr. Florian Ardelt18:45…

Allgemein

9. oberösterreichischer Diabetestag für Ärzt:innen

Auch der 9. Oö. Diabetestag bietet ein spannendes Programm: Unter anderen stehen die Vorträge „Prädiabetes – Diabetes – Screeningempfehlungen – therapeutische Konsequenzen“, sowie „Diabetes HFpEF – HFrEF – Ursache, Biomarker, Prognose, Therapie, Prävention“ auf der Agenda. Auch Aktuelles zu COVID­19/Diabetes/Impfung wird ein Inhaltspunkt sein. Ein Technologieupdate (Welche Geräte sind am Markt – was und wie kann man verschreiben) ist ebenfalls im…

Allgemein

Frühlingskongress 2023: Notfälle in der Hausarztpraxis

Beim Kongress 2023 zum Thema „Notfälle in der Hausarztpraxis geht die OBGAM durch die Zusammenarbeit mit dem Institut für Allgemeinmedizin neue Wege: Deshalb wird der Austragungsort der Veranstaltung die Medizinische Fakultät an der JKU sein. Posterpräsentationen von Student:innen sowie ein Besuch des JKU medSPACE sind nur einige interessante Programmpunkte, welche den kommenden Kongress noch attraktiver…

Allgemein

Das 1×1 der Allergien in der allgemeinmedizinischen Praxis

Kostenlose DFP-Fortbildung:  24. Mai 2022, 17.30-21Uhr  (im Anschluss laden die Veranstalter zu einem kleinen Buffet) Referent: Pimar i.R.  Dr. Gert Wurzinger, FA für Lungenkrankheiten, Graz  Ort: Courtyard by Marriott, Linz  Veranstalter: OBGAM, AM Plus Anrechenbar: 3 Punkte Allgemeinmedizin (Richtlinien der ÖÄK) ID: 736521 Inhalte:Einen Seminar-Teil widmet Dr. Wurzinger der rationellen Diagnostik. Wichtig ist ihm, den Hausärzten zeitsparende Tools in…

Allgemein

19.5. – „World family doctors day“ – Tag der Offenen Tür am Institut für Allgemeinmedizin

Der “world family doctors day“ naht! An diesem Tag soll jährlich auf die wichtige Rolle der Allgemeinmedizin im Gesundheitssystem aufmerksam gemacht werden. Gerade in Zeiten der Pandemie hat sich wieder einmal gezeigt, wie wichtig eine funktionierende Primärversorgung durch Hausärztinnen und Hausärzte ist. Aus diesem Anlass findet am Vormittag eine Pressekonferenz des Institutes für Allgemeinmedizin der JKU…

Allgemein

Generalversammlung 2022

Nach der Feststellung der Beschlussfähigkeit und Bericht des Präsidenten und des Kassiers erfolgte die Kassaprüfung sowie die Entlastung des Kassiers. Es gab eine Änderung bei den Statuten und zwar wurde der Vereinssitz in die Petrinumstraße 1, 4040 Linz verlegt. Dies erfolgte, weil die langjährige Sekretärin, Daniela Druckenthaner-Haider, aus persönlichen Gründen ausgeschieden ist. Wir danken ihr…

Allgemein

Kongressnachlese: Positive Rückmeldungen und spontane Spendenaktion

Im Block eins stand die Leber im Mittelpunkt: Immer wieder tauchen als Zufallsbefunde beispielsweise im Rahmen einer Vorsorgeuntersuchung erhöhte Leberwerte auf. Diese dann evidenzbasiert und auch ökonomisch abzuklären, sollte vermittelt werden. Dabei zeigte sich, dass gerade auch bei erhöhten Leberwerten der Lebenswandel der Patienten eine sehr große Rolle spielt. Nämlich nicht nur, wie man meinen…

Allgemein

Diagnosecodierung: Einladung zur Teilnahme

ICPC-2 ist eine Klassifizierung, die von einer Arbeitsgruppe der WONCA (Weltorganisation für Allgemein- und Familienmedizin) seit über vierzig Jahren speziell für die Primärversorgung und Hausarztmedizin erarbeitet und laufend erweitert wurde. Vertreter:innen der ÖGAM (Österreichische Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin) haben sich ebenfalls daran beteiligt. Sie ist von der WHO anerkannt. ICPC-2 ist eine elektronisch fassbare…

Allgemein

Datenbank der passenden Arzneimittel/ Ukraine

Unter den niedergelassenen Ärzt:innen ist die Bereitschaft besonders groß, das aktuelle Leid der Ukraine-Flüchtlinge ein wenig zu lindern. Um den eventuell verstärkten Bedarf an Arzneimitteln entsprechend abzudecken, und um für die aus der Ukraine mitgebrachten Arzneimittelpackungen das korrekte Äquivalent zu finden, finden Sie hier in Form einer Datenbank Unterstützung: https://ukrainemedlist.solutions.iqvia.com/?sf162502968=1